CH Media baut Druckereigeschäft um

Für einen strategischen Umbau bündelt CH Media seine Druckereien in Aarau, St. Gallen Winkeln und Derendingen im neu gebildeten, integrativen Geschäftsfeld „Printing“. Zukünftig will man Kundinnen und Kunden geballtes Knowhow und neue, innovative Druckverfahren anbieten.

An den Druckstandorten von CH Media in Aarau, St. Gallen Winkeln und Derendingen werden Tages- und Wochenzeitungen, Werbedrucksachen sowie hochwertige Zeitschriften und Kataloge auf neusten Produktionsanlagen produziert, erklärt das Unternehmen selbst in einer Pressemitteilung.

Die Angebotspalette soll mit hybriden Druckerzeugnissen erweitert werden, welche modernste Druckverfahren vereinen – beispielsweise in Form eines Inhalts im LED-Zeitungsdruckverfahren und eines Umschlags im Bogenoffsetverfahren.

Erweitertes Leistungsspektrum

„Seit dem Start von CH Media im Oktober 2018 fördern wir die integrative Zusammenarbeit über Standorte hinaus und investieren kontinuierlich in Produkte sowie Anlagen. Dadurch hat sich unser Leistungsspektrum laufend entwickelt und zeichnet sich im Druck von innovativen Erzeugnissen schweizweit mit einzigartigen Attributen aus“, unterstreicht Roland Kühne, Chief Operating Officer von CH Media, die Neuausrichtung.

Neues Geschäftsfeld

Das neue strategische Geschäftsfeld „Printing“ wird von Rolf Steiner und seinem Stellvertreter sowie Head of Marketing & Sales Heinz Meyer verantwortet. Die betrieblichen Gesellschaften Vogt-Schild Druck AG mit Rolf Steiner als Geschäftsführer und CH Media Print AG unter der Leitung von Heinz Meyer bleiben bestehen.

Foto: pixabay / painezhang

Diesen Beitrag ...