Die Rolle des Journalismus in der Corona-Krise, warum Infografiken gerade voll abgehen, „Re-Onboarding“

Foto: © AdobeStock/Zerbor

Die Rolle des Journalismus in der Corona-Krise

Er prägt die öffentliche Wahrnehmung rund um den Corona-Virus wie kein anderes Berufsfeld: der Journalismus. Doch wo liegen die Grenzen des Journalismus und wie gut macht er seinen Job während dieser Krisenzeit? Ein Interview mit Vinzenz Wyss, Professor für Journalistik, am IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW.
blog.zhaw.ch >>

Warum Infografiken gerade voll abgehen

Derzeit verfolgen alle gebannt die Zahlen und Statistiken zur Ausbreitung des Coronavirus. Flacht die Kurve ab? Wann gibt es erste Prognosen? Wie steht die Schweiz da im internationalen Vergleich? Thierry Li-Marchetti hat sich für die Bernet Relations AG angeschaut, warum Infografiken gerade voll abgehen.
bernet.ch >>

Re-Onboarding

Noch ist eine Rückkehr zur Normalität weit weg. Dennoch gibt es Firmen, die sich bereits mit dem „Re-Onboarding“ befassen. Was müssen sie dabei beachten? Public-Affairs-Experte Christoph Caviezel spricht über das Rüstzeug für die nächste Phase dieser Krise.
persoenlich.com >>

Diesen Beitrag ...