IGEM Digimonitor 2020, wie Daten die Kommunikation treiben, How to be a great PR pro during the weirdest year ever

1. IGEM Digimonitor 2020

Smartphones und Laptops werden von immer mehr Menschen in der Schweiz genutzt. Radio und Fernsehen belegen weiter Spitzenplätze. Das kontaktlose Zahlen boomt. Und: TikTok hat fünfmal mehr NutzerInnen als vor einem Jahr. Das sind einige Ergebnisse des aktuellen IGEM Digimonitor 2020 in Kürze. Die ausführlichen Ergebnisse gibt’s hier:
igem.ch >> via werbewoche.ch >>

2. Wie Daten die Kommunikation treiben

Im Interview mit Marie-Christine Schindler wirft Jörg Hoewner, geschäftsführender Partner der K12 Agentur für Kommunikation und Innovation, einen Blick auf Data-driven PR und Data Storytelling. Auf die Fragen nach Best-Practice-Beispielen erklärt Hoewner: „Im journalistischen Bereich gibt es tolle und aufwendige Beispiele. Die Berliner Buslinie M29 ist nach wie vor mein Lieblingsprojekt. Die Buslinie nimmt den Besucher mit auf eine Tour durch das soziale Universum der Bundeshauptstadt. […] Lieblingsbeispiele aus Unternehmen sind „So bewegt sich Deutschland“ von Telefónica; und der Dating-Plattformbetreiber OK Cupid produziert in unregelmässigen Abständen Blogposts, in denen aus Nutzerdaten generierte Themen aufbereitet werden, zum Beispiel zu Partnerpräferenzen, Nicknames oder Dating-Trends zu Corona-Zeiten. Vorbildliches Data Storytelling betreibt auch der Versicherungskonzern Generali mit dem Karambolage-Atlas oder dem Streitatlas, beide für Deutschland.
mcschindler.com >>

3. How to be a great PR pro during the weirdest year ever

Lisa Fels Davitt, Gründerin und CEO von Succession Communications, hat fünf Tipps auf Lager, wie man in herausfordernden Zeiten etwas bewirken kann – und einige wichtige Fehler, die es zu vermeiden gilt.
prdaily.com >>

Diesen Beitrag ...