Le Temps wird verkauft, europäische Organisationen gründen neue Digital-Allianz, Personalien

1. Le Temps wird an Genfer Stiftung Aventinus verkauft

Die Ringier Axel Springer Schweiz AG verkauft die Westschweizer Zeitung Le Temps an die Stiftung Aventinus. Die Redaktion zieht von Lausanne zurück nach Genf. Die Tageszeitung passe nicht ins Portfolio, heißt es als Begründung.
ringieraxelspringer.ch >>

2. Europäische Organisationen gründen neue Digital-Allianz

Während der 4. Schweizer Digitaltage (1. bis 3. November 2020) unterzeichneten sieben europäische Organisationen, die sich für die Digitalisierung engagieren, eine gemeinsame Absichtserklärung und gründen eine neue Digital-Allianz. Die Veranstaltungsreihe soll künftig parallel in Schweden, Österreich, Serbien, Polen, Liechtenstein und der Ukraine stattfinden – unter Schweizer Federführung.
horizont.net >>; blick.ch >>

3. Personalien

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung legt die Berner Kantonalbank (BEKB) ihre bislang getrennten Bereiche Marketing und Kommunikation zusammen und ernennt Dagmar Fässler-Zumstein zur Leiterin Unternehmenskommunikation. Die 42-Jährige tritt ihre Stelle am 1. Dezember 2020 an und ist in dieser Funktion direkt CEO Armin Brun unterstellt.
persoenlich.com >>

Der Geschäftsführer des Verbands Schweizer Medien VSM, Andreas Häuptli, verlässt den Verband im kommenden Frühling. Er wechselt als Geschäftsführer zum Touring Club Suisse Zürich.
schweizermedien.ch >>

Marcel Kohler, der Geschäftsführer des Pendlerblattes 20 Minuten verlässt den Tamedia-Konzern in 14 Monaten. „Marcel Kohler hat sich nach über vierzehn Jahren entschieden, per Ende 2021 von der Geschäftsleitung von 20 Minuten zurückzutreten“, heißt es vom Medienkonzern.
kleinreport.ch >>

Diesen Beitrag ...