Miriam Walther ist Medienmanagerin des Jahres in der Schweiz, LSA lanciert Videoformat «The Perfect Match», Mitinhaber der Wirz-Gruppe wechselt zu Jung von Matt

Miriam Walther, Geschäftsführerin der «Republik» ist Medienmanagerin des Jahres in der Schweiz. (Foto: © Republik/Goran Basic)

1. Miriam Walther ist Medienmanagerin des Jahres in der Schweiz

Miriam Walther (Foto) ist seit Oktober 2018 Geschäftsführerin der Republik. Das Jahr 2020 war ihre Feuertaufe. Heute sieht alles anders aus. Die Republik hat 29.277 Mitgliedschaften und Abos (Stand 17. Oktober 2021). Das sind 2.000 mehr, als nötig wären, um sich selbst zu tragen und die mehr als 60 Redaktoren, Reporterinnen, Entwickler, Korrektorinnen, Community-Manager, Feuilletonistinnen und Gestalter zu beschäftigen. Für ihre Leistungen auf diesem Weg zeichnet das Branchenmagazin Schweizer Journalist:in Miriam Walther als «Medienmanagerin des Jahres» aus. Diese Auszeichnung wird jährlich an eine Führungskraft im Schweizer Medienmanagement vergeben, die durch ihre Tätigkeit die wirtschaftliche Basis für Journalismus schafft.
ots.at >>; werbewoche.ch >>

«Perfect Match» – Das neue Branded Content Format des LSA

LEADING SWISS AGENCIES, der Verband der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz, lanciert mit «The Perfect Match» ein unterhaltendes Branded-Content-Format, das zeigt, wie eine starke Kunden-Agentur-Beziehung langfristig erfolgreich gestaltet werden kann.
leadingswissagencies.ch >>

Mitinhaber der Wirz-Gruppe wechselt zu Jung von Matt

Thomas Städeli, bisher CEO von Wirz Brand Relations und Mitinhaber der Wirz-Gruppe, wechselt im April 2022 zu Jung von Matt. Als COO und Partner werde er bei Jung von Matt für das «optimale Zusammenspiel aller Kommunikationsdisziplinen» verantwortlich sein. https://www.persoenlich.com/kategorie-werbung/thomas-stadeli-stosst-zu-jung-von-matt

Diesen Beitrag ...