Schweizer Medien für Bäuerinnen und Bauern arbeiten enger zusammen

Im Schweizer Markt für Agrapublikationen rückt man enger zusammen. So wird die Zeitschrift „Landfreund“ eingestellt, dafür wird die „Die Grüne“ zusammen mit deutschen Fachtiteln „Profi“ und „Top Agrar“ ausgeliefert. Dahinter steckt die neue enge Zusammenarbeit der Verlage „Schweizer Agrarmedien“ und Landwirtschaftsverlag Münster (Deutschland).

Die Schweizer Agrarmedien und der Landwirtschaftsverlag Münster arbeiten künftig eng zusammen. Ab dem 1. Mai 2022 erscheint das von den Schweizer Agrarmedien herausgegebene landwirtschaftliche Monatsmagazin die grüne im Bezugspaket mit den deutschen Fachtiteln profi und top agrar, die von rund 10.000 Landwirtinnen und Landwirten in der Schweiz gelesen werden. Im Gegenzug stellt der Landwirtschaftsverlag Münster den LANDfreund mit der Maiausgabe ein.

Für beide Verlage ist die Zusammenarbeit ein logischer Schritt. Der Schweizer Markt sei für zwei starke landwirtschaftliche Monatstitel mittlerweile schlicht zu klein, heißt es aus Münchenbuchsee und Münster.

Mit der Vertriebskooperation eines Kombi-Abos schaffen die beiden Verlage vermutlich eine Win-Win-Situation: Die Schweizer Agrarmedien haben mit der 1864 gegründeten „Die Grüne“ die größtmögliche Nähe zur Leserschaft in der Schweiz, der deutsche Landwirtschaftsverlag sorgt mit „Top Agrar“ und „Profi“ für die fachliche und betriebswirtschaftliche Exzellenz in allen Fragen der Landwirtschaft und Landtechnik. „Top Agrar“ und „Profi“ gehören mit einer beglaubigten verkauften Auflage von knapp 90.000 bzw. knapp 63.000 Heften zu den weltweit auflagenstärksten Agrarmagazinen.

Die Schweizer Agrarmedien AG ist der größte landwirtschaftliche Fachverlag in der Schweiz. Der Verlag gibt die Fachtitel BauernZeitung, die grüne und Tierwelt heraus. Diese drei Printpublikationen und die dazu gehörenden digitalen Angebote bedienen die Interessen der gesamten Bauernfamilie sowie die der Tier- und Naturliebhaber. Marktplattformen für Maschinen und Stellenangebote runden das Angebot ab.

Die Unternehmensgruppe Landwirtschaftsverlag Münster mit ihren Medien- und Dienstleistungsangeboten in den Bereichen Landwirtschaft, Lebensmittel und Landleben gehört mit einem Gesamtumsatz von über 115 Mio. € zu den zehn umsatzstärksten deutschen Fachverlagen. Die Verlagsgruppe ist vor allem in Deutschland, Polen, Österreich und der Schweiz tätig.

Diesen Beitrag ...