Webmedienmonitor 2021, die «Hauptstadt» kommt, TikTok weckt Interesse für Wissenschaft

© Goldmedia

1. Webmedienmonitor 2021: Corona-Pandemie treibt Online-Video-Nutzung in der Schweiz an

Die Corona-Pandemie hat die Online-Video-Nutzung in der Schweiz angetrieben, besonders bei den 30-bis 39-Jährigen. Dennoch gaben 34 Prozent der Online-Video-Anbieter an, durch Covid-19 Umsatzverluste erlitten zu haben. Dennoch ist die Stimmung insgesamt positiv: Für die kommenden Jahre sieht mehr als die Hälfte der Anbietenden (54 %) positive Entwicklungen für das ökonomische Wachstum der eigenen Angebote. Das geht aus den „Webmedienmonitor 2021“ hervor, den das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Goldmedia im Auftrag des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom) erstellt hat.
goldmedia.com >>

2. Die Hauptstadt kommt

Einen Monat nach dem Start ist am Freitagnachmittag das Crowdfunding des Berner Medienprojekts Hauptstadt zu Ende gegangen. Darüber informierte die Gründungscrew in ihrem Newsletter. Insgesamt haben 3’002 Personen und Firmen das Medienprojekt unterstützt. Damit sei klar, dass im Grossraum Bern das Bedürfnis nach «neuem Berner Journalismus» vorhanden sei, ziehen die Initianten Bilanz.
kleinreport.ch >>

3. TikTok weckt Interesse für Wissenschaft

ForscherInnen des Knowledge Media Design Institute (KDMI) der University of Toronto kommen zum Schluss, dass WissenschaftlerInnen TikTok immer mehr dazu brauchen, um ihre Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
persoenlich.com >>; ftd.de >>

Diesen Beitrag ...